Neuigkeiten

MITGLIEDER – INFORMATION

Liebe Athleten, Schwimmfreunde und Eltern,

aufgrund der neuerlichen Beschränkungen und der damit verbundenen Schließung des Freizeitzentrums Blieskastel, finden bis auf Weiteres kein Trainingsbetrieb und keine Schwimmkurse statt. 

Der Trainingsbetrieb wird zunächst für den November 2020 ausgesetzt. Wir hoffen, dass wir danach wieder starten können. Dies kann aber, Stand heute, noch nicht als sicher gelten.

An dieser Stelle werden wir euch über die weitere Vorgehensweise informieren, sobald sich die Lage wieder ändert.

Hygienekonzept

Liebe Athleten, Schwimmfreunde und Eltern,

wir sind froh, dass wir nach mehrmonatiger Pause wieder mit dem Training starten können.

Das Training startet wieder ab dem 01. Oktober 2020.

Leider sind wir durch die Corona-Pandemie gezwungen den Ablauf anzupassen.

Die Änderungen entnehmen sie bitte dem folgenden Hygienekonzept.

 

Hygienekonzept zur Durchführung eines Trainingsbetriebes im Freizeitzentrum Blieskastel

Grundlage des vorliegenden Hygienekonzepts sind die Regelungen des Freizeitzentrums Blieskastel, insbesondere die Abstandsregelung, das Verhalten in den Umkleiden, Duschen und Toiletten.

Durchführung des Trainingsbetriebes:

1. Aufgrund mangelnden Abstands findet bis auf weiteres kein Anfängerschwimmen statt.

2. Bei den Gruppen, die im Schwimmerbecken trainieren, werden durch Aufteilung und Reduzierung der Gruppengröße die Voraussetzungen geschaffen, die      Hygieneregeln einzuhalten.

3. Donnerstags Entfall des Trainings der „Wettkampfgruppe“ und der „Elternbahn“ um mehr Platz für die übrigen Gruppen zu erhalten.

4. Niemand mit Symptomen einer möglichen Covid Erkrankung darf am Training teilnehmen.

5. Die Begleitung der Kinder in das Schwimmbad ist nicht gestattet. Begleitpersonen haben auf die Einhaltung der im Freizeitzentrum geltenden Hygieneregeln zu achten.

6. Es erfolgt eine Nachverfolgung der Personen durch die Trainer.

Mitglieder-Information

Liebe Athleten, Schwimmfreunde und Eltern,

die Corona-Pandemie und die damit verbundene Schließung des Freizeitzentrums Blieskastel, zwang uns leider dazu den Trainingsbetrieb Mitte März einzustellen.

Obwohl das Freizeitzentrum seit Mitte Juli wieder geöffnet ist, können wir leider durch die Corona geschuldeten Einschränkungen im Betrieb des Bades, vor allem die geänderten Öffnungszeiten und die beschränkte Besucherzahl, den Trainingsbetrieb derzeit noch nicht starten.

Das Freizeitzentrum und wir alle hoffen, dass sich die Lage bis Ende September verbessert und danach ein Training wieder möglich ist. Dies ist jedoch nicht absehbar.

Sobald eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs möglich ist, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk Blum

1. Vorsitzender

Mitglieder-Information

Liebe Athleten, Schwimmfreunde und Eltern,

die Corona Pandemie und die damit verbundene Schließung des Freizeitzentrums Blieskastel zwang uns leider dazu den Trainingsbetrieb Mitte März einzustellen.

Leider können wir heute auch noch kein Datum nennen, wann wir den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können. Als erste, aber nicht einzige, Voraussetzung hierfür muss das Bad im Freizeitzentrum wieder öffnen.

Der Vorstand des SC Blieskastel hat daher beschlossen, für insgesamt vier Monate keine Beiträge zu erheben.

Aus organisatorischen Gründen werden wir dies bei den kommenden Abbuchungen entsprechend berücksichtigen. Die Abbuchungstermine, an denen die Verrechnung erfolgt, bleiben bestehen, d.h. 01.08.2020 für halbjährliche Zahlungsweise und 01.02.2021 für jährliche Zahlungsweise. Eine Rücküberweisung ist nicht möglich. Wir hoffen auf das Verständnis aller.

Sobald eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs möglich ist, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk Blum

1. Vorsitzender

MITGLIEDER – INFORMATION

Liebe Athleten, Schwimmfreunde und Eltern,

wegen der steigenden Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus finden bis auf weiteres kein Trainingsbetrieb und keine Schwimmkurse statt. 

Da wir die Gefahren für den Einzelnen nicht wirklich abschätzen können aber für uns die Gesundheit und Sicherheit der Kinder, Aktiven, Übungsleiter und Trainer sowie der Angehörigen an erster Stelle steht, sehen wir uns leider zu diesem Schritt gezwungen.

Der Trainingsbetrieb wird zunächst bis nach den Osterferien ausgesetzt. Wir orientieren uns an den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und an den Schließungen der Schulen und Kitas im Saarland.

An dieser Stelle werden wir auch über die weitere Vorgehensweise informieren, sobald sich die Lage wieder ändert.